Hier werden Ihre Fragen zeitnah beantwortet, damit sie auch anderen Interessenten von Nutzen sind.

Alle Kameras

ThirdEye-HD

ThirdEye-UNI

 

Alle Kameras

Was unterscheidet die ThirdEye-HD von der ThirdEye-UNI Dentalkamera ?

 

ThirdEye-HD

ThirdEye-UNI

Grundsätzliches

reine Full-HD Videokamera
mit analogem Komponenten-out YUV
rein digitale Full-HD Video- und Photokamera (16MP)
mit HDMI-out (Spezialkabel)

Photo-Aufnahme       

 2 Megapixel 1.920x1080 (Full_HD)

16 Megapixel

Fokussierung

Autofokus

manuell

Zoom

10fach Zoom

durch Abstandsänderung Patientenmund-Dentalleuchte

Weißabgleich

manuell (one-push)

automatisch

Fernbedienung

nur für Zoom

alle Funktionen (ausser Einschalten/Ausschalten) der Kamera

Mikrophon

kein eingebautes Mikrophon eingebautes Stereo-Mikrophon

Aufnahme

benöigt externes Aufhaegerät kann auf interne micSD Karte aufzeichnen

Kamerakabel

8mm, Dmax= 12mm Kamerastecker)

6mm, Dmax= 25mm Kameraststecker

Kabelverlegung

in Dentalleuchten-Gestänge möglich

nur über externe Miniatur-Kabelkanäle (weiß)

Gewicht

ca. 230 Gramm

ca. 170 Gramm

 
Muß man bei der Behandlung eines Patienten de Kamera anfassen (Hygiene) ?

Da alle Funktionen der ThirdEye-HD automatisch sind, muß die Kamera während einer Behandlung nicht berüht werden.
Lediglich der Zoom-Handsender muß bei Bedarf angefaßt werden (wir empfehlen das Einschweißen des Senders in Folie).

Die ThirdEye-UNI muß zur Fokussierung (Drehen des Aussenteleskops) angefaßt werden.
Zur optimalen Hygiene ist das Objektiv mit einem autoklavierbaren Objektivschutz versehen.
Alle weiter Funktionen (Photo-Auslöser, Start/Stopp-Videoaufnahme erfolgen durch die zwei-Knopf Handfernbedienung)

 

Welche ThirdEye Dentalkamera hat ein Mikrofon ?

Nur die ThirdEye-UNI hat ein eingebautes Mikrophon
 

Kann man das Kamerakabel ins Innere des Leuchtengestänges verlegen ?

Das Kamerakabel der ThirdEye-HD kann in viele Leuchtengestänge verlegt werden,
u.U. müssen dazu die 3 Cinch-Stecker (rot, grün, blau) und der Stromstecker entlötet
und nach Kabelverlegung wieder verlötet werden. Der 6polige Kamerastecker darf nicht
entlötet und wieder verlötet werden (zu kompliziert, wir übernehmen keine Haftung)

Das Kamerakabel der ThirdEye-UNI kann nicht in das Innere des Leuchtengestänges verlegt werden.
Die Kamera kann mit dem 3,5 m langen Kamerakabel (Spezialkabel) direkt über HDMI mit einem Monitor
am vertikalen Leuchtenstange verbunden werden

Generell empfehlen wird die Verlegung des Kamerakabels aussen entlang des Leuchtengestänges
in Miniatur-Kabelkanälen (selbstklebend). Wir beraten Sie gerne.

 

Wie kann man mit ThirdEye-HD oder ThirdEye-UNI ins Internet streamen ?

Sowohl ThirdEye-HD as ThirdEys-UNI selbst sind keine Internetkameras.
Internetkamera müssen das Video-Signal über USB in den Computer bringen (s. Webcams)
Bis heute haben Computer noch keine HDMI-in Anschlüsse, die das Kamerasignal (HDMI)
aufnhemen könnten (nur HDMI-out!).
Mit einem Zusatzgerät (ca. € 550) können aber alle unsere Kameras auch für Live-Internet-Streaming
verwendet werden (mit weitaus besserer Bildqualität als jede Webcam)
Dazu benötigen Sie noch einen Streaming Provider (z.B. Skype, YouTube Live oder UStream)

 

ThirdEye-HD

Wie kann man mit ThirdEye-HD auch den Ton/Kommentar aufzeichnen ?

Um mit ThirdEye-HD auch Ton aufzuzeichnen benötigen Sie ein externes analoges (6,5mm Klinkenstecker) (Richt)Mikrophon oder Headset,
welches dirket mit dem Aufnahmegerät verbunden werden kann (Preis für Aufnahmegerät mit Mikrophon ab € 275,00)
 

ThirdEye-UNI

 Was verstehen wir unter manuellem Zoom ?
ThirdEye-UNI hat ein Objektiv mit f:50mm Festbrennweite.
Damit kann entweder der ganze Mund od aber bis zu drei Zähne formatfüllend abgebildet werden.
Dzu muß der Abstand der Dentalleuchte (mit Kamera) zum Patientenmund verändert werden.
Bei einem Abstand von 60-70 cm wird der ganze Mund abgebildet (Tiefenschärfe 6-8cm)
Bei einem Abstand von 30-35cm werden drei Zähne formatfüllend abgebildet (Tiefenschärfe 3-4cm)
Natürlich muß die Kamera bei jeder größeren Abstandänerung neu fokussiert werden (was durch Drehen am Objektivring sehr schnell erfolgt)
 

 

 

 

 

 

 

Besucher von Dentalkameras.de

190246
heuteheute18
Besucher aktuell 2